Sonntagssplitter: Das Fest kann weitergehen!

Jesus sorgt für besten Wein – und das im Überfluss.
Nachzulesen im Evangelium des ersten „normalen Sonntags“ im Jahr, Joh 2
Dass die Kirche genau diese Bibelstelle als Überschrift über unseren Alltag stellt, halten wir für ein wunderbares Programm: Als ChristInnen können wir darauf bauen, dass uns in der Wein nicht ausgeht, dass wir mehr als genug Gründe haben, um Feste zu feiern – auch, wenn uns zwischendurch einmal „der Saft ausgeht“.

Also: Prosit!

Psychotherapie für Kinder

 

Gesegnete Weihnachten!

  • Wenn sich Ochs und Esel aneinander reiben.
  • Wenn sich Schafe um Rang und Futter streiten.
  • Wenn sich dämmernde Hirten von Engelsgetöse aufscheuchen lassen.
  • Wenn sich alle an der Krippe wiederfinden.
    Dann ist Weihnachten.

Herzlich willkommen! nach Lockdown Nr. 4

Wir freuen uns, dass unser Exerzitienhaus ab sofort wieder für Gäste geöffnet ist!
Entsprechend den Verordnungen des Landes Niederösterreich bitten wir Sie bei einem längeren Aufenthalt im Kloster folgende Regeln zu beachten:

  • Es gilt die 2G+ Regel: aktuelles Impf- bzw Genesungszertifikat + PCR-Test (max.48h alt)
  • Im Haus ist die FFP2-Maske zu tragen.
  • Bitte um Registrierung bei Ihrer Ankunft für eventuelle Kontaktrückverfolgung.

Falls Sie einer dieser Regeln nur schwer nachkommen können, ersuchen wir um Rücksprache per Mail oder Telefon.

Gruß von der Heiligen Barbara

Am 4. Dezember, dem Festtag der Heiligen Barbara, stellen wir traditionellerweise Barbarazweige ans Fenster und hoffen darauf, dass sie zu Weihnachten blühen werden.
Im Online-Adventkalender der Ordensgemeinschaften erzählt Ihnen Sr Teresa, welcher Sinn in diesen Zweigen steckt…

Advent 2021: Licht ins Dunkel bringen

Advent im KlosterMehr denn je tappen wir im Dunklen.
Wie lange werden wir mit dem Lockdown leben müssen?
Was kommt mit der neuen Corona-Variante auf uns zu?

Mehr denn je brauchen wir Licht-Blicke.
Nicht nur durch neue Medikamente.
Nicht nur durch niedrigere Inzidenzen. [Mehr lesen…]

Schluss mit Virus: 2G+

Dominikanerinnen in ÖsterreichAb sofort müssen auch wir unsere Corona-Regeln anpassen. Es gilt die 2G+-Regel:

2G: Für einen Aufenthalt in unserem Gästehaus ist eine vollständige Impfung oder ein gültiger Genesungsbescheid Voraussetzung.
2G+: Zusätzlich bitten wir alle unsere Gäste, mit einem aktuellen negativen PCR-Test (max 48Std) zu kommen.

Die Erfahrung zeigt, dass auch Covid-geimpfte Personen andere anstecken können.
Diese Gefahr möchten wir mit der zusätzlichen Testung entgegen wirken und Ihnen einen mögichst corona-sicheren Aufenthalt bei uns ermöglichen.

Bei längeren Aufenthalten bitten wir Sie, sich nach 2-3 Tagen in der Apotheke in Kirchberg erneut testen zu lassen (gratis). Termine dafür sind unkompliziert zu vereinbaren, gern sind wir Ihnen dabei behilflich.

Sonntagssplitter: Macht gebrauchen

Bemerkenswert die neue Übersetzung im heutigen Evangelium: „Ihr wisst, dass die Großen ihre Macht GEGEN die Völker gebrauchen. Bei euch aber soll es nicht so sein… (Mk 10, 42)

Das wirft Fragen auf… [Mehr lesen…]

Herbstnews

Ordensjahr Kirchberg„Alles ist mit allem verbunden….“

Hier finden Sie den aktuellen Newsletter aus dem Kloster [Mehr lesen…]

Grüß Gott vom Berg

Nicht nur im Kloster, es gibt viele Orte, an denen wir Gott erfahren können.
Berge sind ganz gewiss solche Orte, und wir suchen sie in diesen Wochen besonders gern auf.

  • In der Stille sinnen wir nach über das Geheimnis des Lebens.
  • Wir staunen über die gewaltigen Gebirgsmassen.
  • Wir erfreuen uns an der Schönheit der Natur.

 

Und wir finden uns wieder in den Worten der Bibel:

„Ich hebe meine Augen auf zu den Bergen. Woher kommt mir Hilfe?
Meine Hilfe ist im Namen des Herrn, der Himmel und Erde gemacht hat.“ (Ps 121)

 

 

Ernten ohne zu säen

„Ernten ohne zu säen.“ Nein, das ist kein Werbeschmäh, sondern ein biblischer Gedanke (Mt 25,26),
der hier bei uns in Kirchberg Wirklichkeit wird.

Wir ernten Heidelbeeren im Wald, finden köstliche Schwammerl und Preiselbeeren am Berg.
In Bio-Frischequalität. Alles gratis.

Lassen Sie sich doch auch einladen und verwöhnen!